Essen und Trinken in London

Kulinarische Welt-Reisende haben London bis jetzt nur selten als Zwischenstopp gewählt. Dabei stellt die englische Hauptstadt jeden Tag aufs Neue unter Beweis wie traditionelle Gerichte, internationale Einflüsse und moderne britische Sternegastronomie zu einer Inspiration für den Gaumen werden können.

In den Tag starten wie die englische Arbeiterklasse

Viele Hotels in London nehmen schon am Morgen Rücksicht auf die Mägen ihrer Gäste, indem sie statt einem herzhaften English Breakfast auf ein kontinentales Frühstück setzen. Wer den Tag jedoch wie ein echtes Mitglied der englischen Arbeiterklasse beginnen möchte, sollte statt dem Speisesaal lieber Cafés besuchen. Hier werden hungrigen Londonern jeden Morgen Sausages, Baked Beans und Spiegeleier serviert. Neben einer Scheibe Toast als Beilage zählt auch auf dem Weg zur Arbeit eine Tasse Tee zu den beliebtesten Getränken eines echten englischen Frühstücks.

Zum Lunch typisch englisches Fastfood ausprobieren

Sightseeing in einer der aufregendsten Metropolen Europas macht natürlich bis zum Mittag richtig Appetit auf typisch englische Spezialitäten. Touristen machen sich hierfür in der Regel als erstes auf die Suche nach Fish and Chips Restaurants. Da nicht alle Menschen eine Vorliebe für Fisch haben bieten einige Shops ihren Gästen mittlerweile eine Chicken and Chips Variante an. Wer sich lieber etwas Leichtes zum Mittagessen wünscht, der kann in London viele Restaurants finden, die in der Mittagszeit viele tolle Salate auf der Karte haben, so dass man auch zum Mittag leicht und lecker essen kann.

Den 5 O’clock tea sollte man sich nicht entgehen lassen

Was für die Deutschen Kaffee und Kuchen am Nachmittag ist, ist für die Engländer Teatime. Diese findet am späten Nachmittag statt und neben Tee, der typisch englisch mit Milch gereicht wird, gibt es kleine Häppchen, die entweder süß oder herzhaft zubereitet werden können. Besonders beliebt sind bei vielen Engländern Crumpets oder Scones, die zum Tee gereicht werden. Neben Cafés gibt es in London auch viele Tea Bars, die man besuchen kann, wenn mal einmal den echten englischen Afternoon Tea genießen möchten.

Ob Sterne-Restaurant oder eine günstige Variante – In London kann man überall gut essen

Ein großer Vorteil, den man schnell sehen wird, wenn man in London essen geht ist, dass es viele Restaurants gibt, in denen man günstig sehr gut essen kann. Natürlich kann man auch in den Sterne-Restaurants von bekannten Starköchen essen, doch oft lohnt es sich einmal ein wenig zu recherchieren, denn viele bekannte Londoner Köche haben neben ihren Sterne-Restaurants auch kleine Bistros, in denen man die neue englische Küche zu erschwinglichen Preisen und von sehr hoher Qualität probieren kann.

Bars und Pubs sollten bei einem London-Trip nicht ausgelassen werden

Gerade englische Pubs sind bei vielen London Touristen sehr beliebt, denn dort kann man nicht nur typisch englisches Bier trinken, sondern auch mit Einheimischen ins Gespräch kommen. Und dann kann man vielleicht in größerer Runde noch eine Bar oder einen Club in London besuchen, um so einen schönen Tag mit vielen kulinarischen Highlights bei leckeren Cocktails ausklingen zu lassen.