Warenhaus Harrods

Den Namen hat bestimmt schon jeder gehört. Schließlich ist Harrods eines der berühmtesten Warenhäuser der Welt und eine der größten Attraktionen der britischen Hauptstadt. Jeder Tourist, der nach London kommt, wird wenigstens einmal in dieses Kaufhaus gehen.

Es liegt im Herzen Londons im Stadtteil Knigthsbridge an der Brompton Road. Auch der berühmte Hydepark ist nur einen Katzensprung entfernt. Es hat an die 90.000 Quadratmeter Einkaufsfläche und rund 5.000 Beschäftigte. Gegründet wurde das Kaufhaus anno 1834 und seit 1849 steht es an der jetzigen Stelle. Der erste Besitzer hieß Charles Henry Harrods. 1985 kaufte es Mohammed Al Fayed (der Vater des Freundes von Lady Di) und seit 2010 ist es im Besitz der Qatar Holding.

Ehemals Hoflieferant des britischen Königshauses

Harrods ist ein Nobelkaufhaus in dem es sehr viele sehr hochwertige und auch sehr hochpreisige Artikel zu kaufen gibt. Bis 2001 war es offizieller Hoflieferant des britischen Königshauses und auch heute noch kaufen besonders die Reichen und Berühmten hier ein, obwohl natürlich jeder Mensch hinein kann. Allerdings gibt es einen Sicherheitsdienst, der schon an den Eingängen darauf achtet, dass ein gewisser Dress-Code eingehalten wird.

In dem insgesamt fünfstöckigen Kaufhaus gibt es viele verschiedene Abteilungen. Die größte Attraktion ist die im Erdgeschoss befindliche Lebensmittelabteilung mit ihren „Food Halls“ im Jugendstil. In jeder Etage gibt es ein Restaurant und es ist schon etwas Besonderes hier seinen Afternoon-Tea zu nehmen und die Londoner und Touristen beim Shoppen zu beobachten.