Tate Modern in London

Ein Kraftwerk der modernen Kunst

Das Tate Modern in London ist das weltweit größte Museum für moderne Kunst. Die Tate Gallery of Modern Art, wie das Museum ausgeschrieben heißt, befindet sich in einem alten Kraftwerk. Die Sammlung der Tate Modern umfasst außergewöhnliche Werke der Kunstgeschichte und verfügt über einen beeindruckenden Fundus an modernen Werken aller Stilrichtungen. Die bedeutendsten und bekanntesten Künstler und Künstlerinnen der klassischen Moderne befinden sich im Bestand.

Besonders interessant ist die Dauerausstellung. Denn hier wurden nicht geschichtliche Zeitabstände zusammengefasst, sondern Themen gefunden und die Kunstwerke in Zusammenhänge jenseits ihrer Entstehungszeit gebracht. Das ist so modern wie die Kunstwerke selbst. Die einzelnen Gruppen sind seit 2006 Aufbruchsstimmung, Idee und Objekt, Dichtung und Traum und Materie und Gesten. Diese Aufteilung bietet dem Besucher eine neue und differenzierte Betrachtungsweise an.

Natürlich gibt es das ganze Jahr hindurch stets auch Sonderausstellungen und andere Veranstaltungen. Gezeigt werden Werke aus so verschiedenen Richtungen wie dem Impressionismus, dem Kubismus, dem Futurismus, dem Expressionismus und dem Dadaismus. Aber auch Pop Art, Minimal Art und die seit den siebziger Jahren hoch im Kurs stehende Konzeptkunst werden in der Tate Gallery of Modern Art gezeigt und dokumentiert.

 

Ausstellung mit Werken weltweit berühmter Künstler

Werke einflussreichster Künstlerinnen und Künstler der klassischen Moderne finden sich hier genauso wie bekannte Werke der Gegenwart. Pablo Picasso, Georges Braque, Henri Matisse, Piet Mondrian, Marcel Duchamp, Salvador Dalí und Andy Warhol, Jackson Pollock, Cy Twombly und Mark Rothko: Das sind nur einige der bekannten Künstler, die mit Werken in der Sammlung vertreten sind.

Tate Modern ist nicht nur ein Museum, sondern eine Institution, die es sich zur Aufgabe gemacht hat – seit ihrer Gründung im Jahre 1916 – die Kunst der Gegenwart zu dokumentieren und auszustellen und sie so den nächsten Generationen von Besuchern und Künstlern zugänglich zu machen. Das umgebaute Kraftwerk, das dem Museum heute als Ausstellungshalle dient, ist dabei ebenso Aufsehen erregend wie die Sammlung selbst. Die alte Bankside Power Station dient heute immer noch dazu, Energie zu produzieren, allerdings auf eine ganz andere Art: Die moderne Kunst schafft es, neue Räume zu öffnen, Blicke zu wählen und andere Perspektiven zu erschaffen. Die Tate Gallery of Modern Art in London hilft dabei, dies zu ermöglichen.